Double Female Fronted Crossover mit Posaune – Das sind #ARRESTED aus der Hansestadt Lübeck. Drei Mädels und drei Jungs, die das Publikum mit fesselnden Eigenkompositionen zum Rocken, Tanzen und Mitsingen anregen. Hier trifft energiegeladener Crossover-RockPop auf HipHop, Funk und Reggae.

Entstanden ist #ARRESTED aus einem Projekt der RockPop-Schule Lübeck und spielt in dieser Besetzung seit Anfang 2017. Unter dem Motto „Raus aus dem Proberaum und rauf auf die Bühne“ nahmen sie an sämtlichen Bandcontests teil und spielten innerhalb der ersten zwei Jahre gut 50 Auftritte. Beim Finale des legendären Hamburger Bandcontests OXMOX verdienten sich die Newcomer in roten Chucks und schwarz-weißen Streifen 2018 sogar den ersten Platz in der Großen Freiheit 36

Danach öffneten sich weitere Türen: Im Rahmen des Local Heroes Finales hatten sie ihren ersten Fernsehauftritt beim NDR Schleswig-Holstein Magazin. Kurz darauf erschien die erste EP inklusive Musikvideo auf dem Markt, die auf sämtlichen Downloadplattformen und als CD erhältlich ist. Schließlich ergab sich sogar die Gelegenheit für den ersten internationalen Gig. So ging es für die Sechs im Januar 2020 nach Kopenhagen, um dort als Special Guest beim Emergenza Bandcontest zu spielen.

Durch die Corona-Pandemie wurde die Band ziemlich entschleunigt – viele Auftritte sind ausgefallen und Proben waren über einen langen Zeitraum nicht möglich. #ARRESTED hat die Zeit genutzt, um ein gemeinschaftliches Projekt mit drei anderen Bands der RPS LÜBECK auf die Beine zu stellen: Projekt-Rock-at-Home bewarb sich mit dem selbst geschriebenen Song „Wir retten jetzt die Welt“ beim Welcome to Europe Songcontest. Das Finale fand im Europa-Park in Rust statt und von insgesamt 99 Bewerbern aus ganz Europa holten sie den zweiten Platz nach Norddeutschland. Wieder wurde im NDR Schleswig-Holstein Magazin, und diesmal auch bei SAT.1 Regional darüber im Fernsehen berichtet. 

Bald finden wieder die ersten Auftritte nach dem Lockdown statt. Aktuell proben die sechs Bandmitglieder so oft wie möglich, um die alten Klassiker – aber auch ganz neue Songs bei den anstehenden Gigs präsentieren zu können.

„Endlich wieder live spielen und zusammen mit dem Publikum den Moment genießen!“ das steht für die Band momentan an erster Stelle. Doch es gibt auch schon Pläne für die Produktion von einem neuen Album.

Einige Bühnen, die schon von #ARRESTED verhaftet wurden:

Locations: Große Freiheit 36 HH, Markthalle HH, Logo HH, Knust HH, Indra HH, Kulturwerft Gollan HL, Musik und Kongresshalle HL, Riders Cafe HL, Treibsand HL, Stadion Lohmühle HL, Die Pumpe Kiel, Kopenhagen

Festivals: Stereopark Festival HL, Campus Open Air HL, Live am Teich HL, Lübecker Museumsnacht, Hanse-Kulturfestival, Festival der Rock-Pop-Schule HL, Stadtfest Bad Schwartau, Wutzrock Festival HH, Kieler Woche, Pegasus Open Air Mölln, Bandfestival Bargfeld-Stegen, Stadtfest Bad Segeberg, St.-Peter-Ording macht Lärm!, Emergenza Festival

#ARRESTED sind:

Josephine Zietz - Vocals
Josi – Vocals „Ob Harmoniegesang oder Urban Rap – Die Fitnesstrainerin sorgt für Kontrast auf der Bühne“
Wencke Hübner - Vocals
Wencke – Vocals „Die Ballerina beeindruckt mit ihrer kraftvollen und voluminösen Stimme“
Finn Kluge - Guitar
Finn Kluge – Guitar „Funky-Irresistible-Naughty-Nice“
Dominik Noack - Keys
Dominik Noack – Keys & Synthesizer „Mit elektronischen Klängen sorgt er für frischen Wind“
Thore Kolms - Bass
Thore – Bass & Trombone „Er bildet das tonale Fundament“
Hannah Selk - Drums
Hannah – Drums „Sie spielt die Beats so tight und groovy wie kein anderer!“